Eventtechnik nach der Pandemie –
Große Entwicklung durch digitale Lösungen

Mehr und mehr finden Events, Messe und Konferenzen wieder „LIVE“ statt. Also alles so wie es war? Nicht ganz.

Unternehmen haben hybrides Arbeiten für ihre Mitarbeiter eingeführt und viele möchten dieses zukünftig auch beigehalten. Home-Office wird also alltäglich. Was bedeutet dies für Live-Veranstaltungen? Wie werden sich diese verändern? Branchenexperten sind sich einig, dass Digitalisierung in der Event-Branche mehr und mehr in den Vordergrund rückt. Dieser Trend ist schon lange zu sehen, aber seit der Pandemie wurde er verstärkt. Was heißt das genau für MICE (Meetings, Incentives, Conferences, Events)? Unsere Meinung: Wir müssen mehr Fokus auf die Qualität der Digitalproduktion legen.   

Internet Content Produktion ersetzt langsam das klassische TV-Format. Zuschauer stellen immer höhere Ansprüche an die Qualität der Technik und an die Menschen vor der Kamera. Die Technologie ist greifbarer, dank besserer Qualität der Handy-Kameras. Technische Hilfsmittel wie Gimbel, LED-Lichter oder Mikros verstärken dies. Die Qualität unterschiedlicher Videotutorials auf YouTube, IG-TV oder Tiktok sind kaum noch von der „Fernsehqualität“ zu unterscheiden. So ist der Anspruch an digitale Event-Formate auch gestiegen.

3D Produkt-Animationen, Mixed Reality, Renderings und vieles mehr…

Deshalb haben viele technische Dienstleister aus der Branche in neues hochwertiges Equipment investiert. Auch viele Eventlocations haben hier ihre Chancen gesehen und genutzt. Selbst Hotels oder Messehallen haben eigene Streaming-Studios aufgebaut. Die Resultate können sich sehen lassen: Online Konferenzen im Virtual Studio, Implementierung von kompletten digitalen Szenerien durch Greenscreen, komplexere Animationen statt Powerpoint-Einblender, „schwebende“ PiP (Picture in Picture), AR-Layers, Hollywood-Qualität, Webinars und vieles mehr.

Unendlich viele Möglichkeiten mit Greenscreens…

Wir persönlich finden diesen Trend inspirierend. Davon kann unsere Branche und die Events nur profitieren! Wer möchte nicht die Qualität der Veranstaltungen steigern? Was jedoch beachtet werden muss: Die Kosten eines digitalen Events liegen gleichauf mit dem einer Live-Veranstaltung – und je nach Setting auch darüber.

Ihr wollt wissen, wie so eine hochwertige Content-Production genau funktioniert oder mit welchen Kosten man hier rechnen muss? Schreibt uns, und gerne teilen wir unsere Expertise mit Euch! Und schaut gerne mal auf unserem Portfolio vorbei: Digital Events

© Unsplash // Patrick Schneider
© Unsplash // Ryan Garry
© Unsplash // Ashwin Vaswani

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.