New Work im New Normal

New Work – es gibt wohl kaum jemanden der davon noch nicht gehört hat. Und es gibt einige, die das Ganze immer noch belächeln. Frithjof Bergmann, der Urvater des New Work hatte darunter etwas ganz anderes beschrieben als das, was in den meisten Unternehmen dann unter New Work vermarktet wurde. Meist blieb es bei „Starbucks-Café Meeting-Räumen“. Wir wollen das hier niemanden zum Vorwurf machen, denn zumindest hat das in den meisten Unternehmen schon einiges Positives bewirkt. 

Neue Raum-Konzepte gehören ebenfalls zu New Work

Aber jetzt, durch die Pandemie getrieben, hat auch New Work einen neuen Schub bekommen. Hybrides Arbeiten, das Anwenden neuer digitaler Collaboration Tools, die eine fast natürliche Umgebung beim digitalen zusammenarbeiten schaffen, lässt New Work in einem anderen Licht erscheinen. Wenn die Wahrnehmung zwischen Realität und Virtuell verschmelzen, dann kann man tatsächlich von einer anderen Art des Arbeitens reden.

Was das alles mit der Event-Branche zu tun hat? Eine ganze Menge. Digitale Events sind nicht mehr nur Events, sondern unterstützen zum Beispiel die Arbeit im Sales mit ganz neuen Möglichkeiten der Produktpräsentation. Das Datentracking während und nach der Veranstaltung macht die kundenspezifische Ansprache fast kinderleicht. Auch das ist New Work. Und wir haben hierzu sogar ein Produkt entwickelt. Ganz speziell für den Vertrieb und das Marketing. Das ist unser Beitrag zu New Work und mehr Erfolg.

Für mehr Infos schreibt uns gerne eine Mail zu unseren Sales Produkten: cherries@black-cherries.de

© Unsplash // myHQ Workspaces
© Unsplash // Proxyclick Visitor Management System

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.